Secundus Cognitus Adjutor

Description:

Aspekte:

High Concept: Ex-Alchemist der Kriminalbehörde Ordanon
Trouble: Auch Ordnung braucht Moral
Background: Detailverliebt
Frei:
Guest Star 1: Mens sane in corpore sanum
Guest Star 2: Ich muss das jetzt wissen

Skills:

4: Investigate
3: Crafts / Lore
2: Notice / Athletics / Will
1: Rapport / Physique / Shoot / Empathy

Stunts:

Angewandte Mechanik: Kann mechanische Schlösser mit Crafts statt Burglary knacken.
Alchemie in der Praxis: +2 auf Crafts wenn Alchemie betrieben werden soll.
Lügendetektor: +2 auf Empathy um Lügen zu erkennen, unabhängig davon ob sie auf den SC oder einen anderen Charakter gerichtet sind.

Bio:

Aussehen

1,7 m, ektomorph;
schütteres, braunes Haar; kurz bis mittellang
braune Augen

Trägt eine schlichte, aber gut gearbeitete Tunica, darüber eine schlichte Chlamys mit einer metallenen Spange, die das Wappen von Haus Cognitus zeigt.
Trägt robuste Carbatinae, sowie einen Cinctorium, an dem Dolch, Steinschlosspistole und Geldbörse befestigt sind, sowie einen Loculus aus Leder mit einer Schulterschleife, gefüllt mit persönlichen Gegenständen.
Für kühlere Witterungen besitzt er Feminalia und Tibialia.
Zum Arbeiten besitzt er eine Lederschürze, Lederhandschuhe, eine Lederkappe und eine Schutzbrille.

Vorgeschichte

Sombra war ein berüchtigter Anführer einer organisierten Gruppe von Kriminellen. Es war ein offenes Geheimnis, dass er in zahlreiche Verbrechen verwickelt war, doch es konnten nie Beweise für seine Mitwirkung gefunden werden.
Eines Tages, an der Stelle eines nicht direkt mit Sombra verknüpfbaren Verbrechens, fand Secundus Cognitus Adjutor Spuren von Sombras Anwesenheit, doch in Verbund mit den anderen Fundstücken waren sie nicht als Beweismittel geeignet, zu groß war die glaubhafte Abstreitbarkeit. Adjutor konnte nicht zulassen, dass Sombra weiter auf freiem Fuß bleiben würde und verheimlichte die anderen Spuren.
Zwar konnte Sombra so der Prozess gemacht werden, durch den er kurzfristig inhaftiert wurde, allerdings kam der Fall ebenso schnell wieder in Revision. Es gibt Gerüchte, dass sich Mitglieder des Hauses Chemicus als korrupt erwiesen und für Beweisfälschungen anwerben haben lassen, und es hieß schon bald, dass auch Sombra eine Alchemistin für die anstehende Revision angeheuert hatte.
Theodora Prima Ararchnida lieferte auch prompt Gegenbeweise, die die Schuld von Sombra widerlegten. Adjutor und seinen Vertrauten war sofort klar, dass diese Gegenbeweise gefälscht waren und Sombra wusste, was tatsächlich zu seiner vorläufigen Inhaftierung geführt hatte. Es war nur eine Frage der Zeit, bis einer seiner Lakaien die Identität von Secundus Cognitus Adjutor bestimmen und ihn verfolgen würde, während Sombra ungehindert seine dunklen Machenschaften fortsetzen würde. Gleichzeitig konnte Adjutor sich nicht an die Kriminalbehörden von Ordanon wenden, ohne seine eigene Verwicklung in den Fall einzugestehen.
Und so reiste Adjutor, auf Anraten seiner Vertrauten, nach Auros.

Secundus Cognitus Adjutor

Kingdom of the 13 Stars AbEnd