Deliz

Aus den Archiven von Ordanon:
“Oh Deliz, Utopia unter den 13 Sternen! Wo Du niemals Hunger und Durst leidest und die Menschen im Einklang miteinander und der Natur leben. Manch einer würde seinen Stern verraten, um in den Genuß des freien Lebens unter der Herrschaft Nimfalis zu kommen. Dabei sollte man nie vergessen: Der Tod auf Deliz ist genauso gewiss und vielleicht noch grausamer, als unter jedem anderen Stern.”

Deliz, der 9. Planet
Auf Deliz laufen die Dinge anders. Es gibt keinen Besitz, keine Technik und keine Eifersucht. Zumindest ist dies das Ideal der Kinder Nimfalis. Deliz ist ohne die verschmutzende Technik ein Paradies mit weiten Steppen, tiefen Dschungeln, majestätischen Wäldern, spiegelnden Eismeeren und jedem Lebensraum, in dem für Tiere und Menschen ein Überleben möglich ist.

Deliz_2.jpg

Bewohner
Die Menschen leben in Stammesverbünden, jeder hat so viele Partner, wie er möchte, die Kinder werden vom Stamm aufgezogen, da man häufig genug ohnehin ncht sagen kann, wer der Vater ist. Was man zum Leben braucht, wird gejagt oder hängt direkt an den Bäumen. Niemand nimmt mehr als er braucht, dafür wird jedem alles gegeben, der sich an die Gesetze Nimfalis hält. Leben und Tod verlaufen im Gleichgewicht, wer krank ist, wird gesund, oder stirbt, ein Eingreifen von Außen ist gegen den Kreislauf des Lebens, dem alles auf Deliz folgt.

Die große Jagd
Für die große Jagd ausgewählt zu werden, ist eine unvergleichliche Ehre für jeden Jäger. Allerdings ist die Beute nicht ganz so glücklich. Insbesondere, wenn es sich um einen Menschen handelt. Denn es gibt für einen Verstoß gegen die Gesetze Nimfalis nur zwei Strafen: Verbannung und Beute der großen Jagd. Wer der großen Jagd entkommt, kann auf Vergebung hoffen. Oder den Tod durch Nimfalis eigene Hand.

Das Geschenk der Nimfali
Nimfali ist ihren Kindern näher, als die anderen Sterne. Ihr Beiname “Mutter aller” ist verdient, denn jedes Kind, dass auf Nimfali geboren wird, besucht sie. Und jedem Kind macht sie ein Geschenk: ein Totem. Wer mit der Haut der Schlange gesegnet wurde, hat die Fähigkeiten eines Schlangenmenschen, der Schwanz eines Fuchses verheißt Intelligenz. Was außerhalb von Deliz vielleicht verlacht wird, kann auf Nimfalis Planeten über Leben und tot entscheiden. Denn der Instinkt eines Tieres sichert das Überleben in dieser Welt, die ganz ohne Technik auskommt.
Tatsächlich soll es passiert sein, dass Menschen sich so sehr ihrem Tier verschrieben haben, dass sie ganz zu einem wurden.—

Der Raumhafen von Deliz
Der Raumhafen von Deliz ist für die Bewohner des Planeten größtenteils ein Tabu. Nur wer berufen wurde oder ein Händler ist, darf ihn betreten. Die Siedlung um den Raumhafen herum ist den Händlern der Fremdwelten vorbehalten. Hier können sie nicht technologische Güter eintauschen. Auch wenn das nicht immer eingehalten wird – denn die Strafe trifft nicht den Händler sondern den Bewohner von Deliz. Und ist häufig Verbannung.

Deliz_Raumhafen.jpg

Aspekte: Von der Hand in den Mund, Circle of Life

Deliz

Kingdom of the 13 Stars Zhaan